Koordinierungsstelle für die Präsenzstellen der Hochschulen in den Regionalen Wachstumskernen

Die Koordinierung der Präsenzstellen der Hochschulen des Landes Brandenburg steuert alle Präsenzstellen der Brandenburger Hochschulen. Sie bündelt deren Interessen und entwickelt gemeinsame Standards. Gleichzeitig ist sie die Schnittstelle zu Stakeholdern, Wirtschaft, regionalen Akteuren, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Das Ziel ist die Umsetzung der „Transferstrategie Brandenburg – Verbesserung der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft“. Die Präsenzstellen orientieren sich insbesondere an den jeweiligen Bedarfen der Regionalen Wachstumskerne (RWK), der regionalen Wirtschaft und der Zivilgesellschaft.

Die Koordinierung der Präsenzstellen der Brandenburger Hochschulen ist an der Technischen Hochschule Brandenburg angesiedelt.

Zurzeit werden vier Präsenzstellen in den folgenden Regionen betrieben; weitere Präsenzstellen sollen aufgebaut werden.

Präsenzstelle/ Region Regionaler Wachstumkern (RWK) Kooperierende Hochschule(n)
Prignitz mit 3 Standorten: Neuruppin, Pritzwalk und Wittenberge Prignitz Neuruppin Technische Hochschule Brandenburg (THB)
Schwedt/ Uckermark Schwedt/Oder Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)
Luckenwalde/ Fläming Luckenwalde Technische Hochschule Wildau (THW) Fachhochschule Potsdam (FHP)
Spremberg/ Niederlausitz Spremberg Brandenburgische Technische Universität Cottbus (BTU)
Print this pageDownload this page as PDF