EU-Kompetenznetzwerk

Das EU-Kompetenznetzwerk (EUK) ist ein Zusammenschluss der Brandenburgischen Hochschulen. Es unterstützt die Hochschulen in Brandenburg bei der Beteiligung an den Forschungsprogrammen der Europäischen Union.

Ziel des EUK ist ein fundierter und umfassender Service für Forscherinnen und Forscher bei der Beantragung und Durchführung von EU-Forschungsprojekten. Hierfür wird Wissen und Beratungsexpertise im EUK weiter auf- und ausgebaut. Das EUK ist dezentral organisiert. Die Aktivitäten des Netzwerkes werden an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde koordiniert.

Das EUK unterstützt und berät Forscherinnen und Forscher in Brandenburg bei der Beteiligung und Antragsstellung an den Forschungsprogrammen der Europäischen Union. Diese Unterstützung erfolgt z. B. über die Aufbereitung und Bereitstellung von Informationen für Forscherinnen und Forscher, über Beratungsgespräche, über die Durchführung von thematischen Informationsveranstaltungen sowie über bedarfsorientierte Weiterbildungen.

Das EUK wird von den EU-Referentinnen und EU-Referenten an den beteiligten Hochschulen getragen, die an ihren Einrichtungen folgenden Service rund um EU-geförderte Projekte anbieten:

Beratung zu Fördermöglichkeiten aus EU-Programmen
  • Erläuterung von Rahmenbedingungen der EU-Forschungsförderung
  • Aufzeigen von Fördermöglichkeiten
  • Beratung beim Aufbau einer EU-Forschungsstrategie
Unterstützung bei der Antragstellung
  • Unterstützung bei den hochschulinternen Verfahren sowie bei der Kalkulation des Projektbudgets
  • Prüfung und Feedback zu Anträgen vor der Einreichung
  • Unterstützung bei der Nutzung des Teilnehmerportals
Unterstützung bei der administrativen Projektabwicklung
  • Unterstützung bei der Vertragsvorbereitung sowie bei der Verhandlung der Konsortialverträge
  • Unterstützung bei Projektmanagement, Berichten und Audits
  • Unterstützung bei Vertragsänderungen

 

 

 

Print this pageDownload this page as PDF