Transferpotenzial im Fachbereich Technik

Die mehr als 600 Studierenden im Fachbereich Technik werden von über 50 Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftlern sowie 10 Laboringenieurinnen und -ingenieuren betreut. Die THB legt größten Wert auf eine anwendungsnahe und praxisbezogene Ausbildung. Die Studierenden absolvieren eine Vielzahl von Praktika in modernen Forschungs- und Entwicklungslaboren mit Laborausrüstungen, die auch in Unternehmen aktuell Anwendung finden. Zusätzlich sind Projektarbeiten und Praxisphasen außerhalb der Hochschule Pflicht. Diese Praxisphasen sind – genau wie Abschlussarbeiten – für die Zusammenarbeit von Unternehmen und Hochschule sehr interessant. Hier arbeiten die Studierenden an praktischen Aufgabenstellungen (sehr gerne aus Unternehmen). Dies gibt den beteiligten Unternehmen die Chance, gezielt und frühzeitig Nachwuchskräfte an sich zu binden. Zusammenarbeit schafft Vertrauen und hält Arbeitskräfte und Know-how am Standort Brandenburg. Die Kernkompetenzen des Fachbereichs Technik liegen beispielsweise in der Untersuchung von Material-eigenschaften und Werkstoffen, in der Konstruktion, Produktentwicklung und Berechnung von Bauteilen, im interdisziplinären Fokus auf Energieeffizienz, insbesondere in der Energie- und Verfahrenstechnik, in (augen-)optischen Technologien und Geräten, in der Entwicklung mechatronischer Systeme, in der Mikro- und Lasertechnologie sowie in der elektrischen und mechanischen Antriebstechnik.

Download als PDF

Den Transferkatalog Technik können Sie [hier] als PDF kostenlos herunterladen. Für Fragen, Hinweise und Anregungen stehen wir gern zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage

Transferkatalog im Überblick

Print this pageDownload this page as PDF